Verlässliche Qualität – eingehaltene Standards – Selbstverpflichtung der Wedding Unicorns

Wie erkenne ich Qualität? Als ob Brautpaare nicht schon genug Unklarheiten zu beseitigen hätten.
Aber schon ist wieder eine neue Schwierigkeit für Bräute und Bräutigame in Sicht.

Wie finde ich denn jetzt UNSEREN Hochzeitsfotografen in der Riesenmenge an Fotografen?
Wie kann ich denn feststellen, ob mein Hochzeitsfotograf ein wirklich erfahrener Fotograf ist, schließlich wollen wir einen Profi der Qualität bietet, niemanden, der erst zwei oder drei Hochzeiten fotografiert hat.

Und menschlich sollte er auch zu uns passen.
Jemand der mit Tante Inge und Onkel Herbert klar kommt, der aber genauso lieb zu unserem süßen Neffen ist, der Blumenkind auf unserer Hochzeit sein wird.
Jemanden, der halt weiß, wann, wo, was passiert, der schon viele Hochzeit mitgefeiert und fotografiert hat, der weiß was er tut, und nicht herumirrt, ohne Plan.

Auf vielen Webseiten sehen die Hochzeitsfotos so gut aus!?
Einige Hochzeitsfotografen zeigen Hochzeitsreportagen die richtig toll sind, aber die Fotos der nächsten Hochzeit im Blog sind irgendwie viel schlechter. Keine durchgängige Qualität?
Wie kann denn sowas? Das sieht doch aus als hätte jemand anders fotografiert, aber da steht doch, “Hochzeitsfotograf XY bei der Hochzeit von …”

Wedding Unicorns

Eure Unsicherheit hat jetzt ein Ende.

Zwar weiß ich nicht, ob wirklich jedesmal ein Einhorn stirbt – wie unsere Initiatorin Sabine es in einer unserer Unterhaltungen meinte – wenn sich irgendwo ein Fotograf mit gefakten Fotos aus Seminaren, Workshops oder komplett gestellten Hochzeiten als neuer Hochzeitsfotograf vorstellt und bewirbt.

Aber der Gedanke hinter den Wedding Unicorns soll Euch Brautpaaren und auch den angeschlossenen Fotografen, Sicherheit, Verlässlichkeit und Qualität vermitteln.

Also, worum genau geht es?

Von der Aufregung in der Hochzeitsfotografenszene bzgl. der “Irreführung” von Brautpaare mittels auf Workshops entstandener Fotos. hatte ich Euch ja in einem der letzten Blogeinträge berichtet.

Mittlerweile gibt es einige Anstrengungen von renommierten Hochzeitsfotografen, diese Praktiken aufzuzeigen und Paaren Hilfestellungen zur Auswahl eines guten Fotografen zu geben.
Einige Hochzeitsfotografen tun dies alleine durch entsprechende Blogeinträge, wieder andere haben sich zusammen geschlossen, und versuchen auf unterschiedlichen Wegen aufzuklären.
So sind Fotografen an Hochzeitsportale herangetreten um dort entsprechende Blogeinträge zu veröffentlichen, wieder andere zeigen auf einer gemeinsamen Webseite (auf Einladung) in zeitlicher Abfolge echte Hochzeiten ausgewählter Hochzeitsfotografen. Auch rechtliche Schritte im Wettbewerbsrecht sollen, wie man hört, schon eingeleitet sein.

In einigen Gesprächen untereinander über Möglichkeiten haben wir uns in einem kleinen Kreis dafür entschieden, dass ein Weg zur Aufklärung potentieller Paare ein Art Gütesiegel wäre, das mit einer Selbstverpflichtung der Hochzeitsfotografen zur Einhaltung gewisser Mindeststandards einher geht.

Im Detail heißt das:

Wenn Ihr demnächst auf einer Webseite das Logo der Wedding Unicorns seht,
dann könnt ihr Euch sicher sein, dass Ihr

eine(n) erfahrene(n) Fotografin/en vor Euch habt,

der/die geprüft,

a) Erfahrung aus mindestens 50 selbst fotografierten Hochzeiten hat,

b) echte Hochzeiten auf seiner/ihrer Webseite zeigt, mit echten Brautpaaren,

c) Hochzeiten zeigt, mit einer durchgehende Bildqualität,

d) wenn sie sogenannte Styled-Shots oder Workshop-Fotos zeigen, diese auch zwingend als solche kennzeichnen.

Wedding Unicorn kann jeder werden, es gibt nicht viele Zugangsbeschränkungen. Aber die wenigen die es gibt, sollen Euch Brautpaaren einen klaren Wegweiser zeigen zu qualitativ guter, verlässlicher und ehrlicher Hochzeitsfotografie.

Also, merkt Euch dieses Logo / Gütesiegel:

Wedding Unicorn - geprüfte Qualität Eures Hochzeitsfotografen

Wedding Unicorn – geprüfte Qualität Eures Hochzeitsfotografen

FacebookTwitterPinterestRSS bestellen
K o n t a k t