Regenhochzeit? – Was man braucht: witzige Freunde!

Es war schon sehr gemein zu meinem Brautpaar Julia und Florian. Wer, was?  Na, der Regen, der Wind, halt das Wetter!

Da ist es Anfang April so schön, eine Woche lang strahlender Sonnenschein, warm, Frühlingsgefühle, binnen Tagen werden die Bäume grün. Irgendwie merkt man, ach, endlich verschwindet der müde Winter aus den Knochen. Die standesamtliche Trauung am Donnerstag verspricht viel: Heller, blauer Himmel, Sektempfang vor der Tür, ein paar Fotos mit den Freunden vor der frisch erblühten Magnolie am Gelderner Standesamt, eigentlich kann alles gut werden am Samstag. Doch dann am Freitag der Wetterumbruch, abends beginnt es zu stürmen, für Samstag sind null Stunden Sonne und 80% Regenwahrscheinlichkeit vorhergesagt. Und so kommt es auch. An der Kirche weht der starke Wind Braut und Gästen die Haare um den Kopf (eigentlich ganz witzige Fotos übrigens!), und unsere Planung, an der Lokation, dem Neimeshof in Kempen ein Paarshooting zu machen ist dahin. Alternativen gleich Null, so richtig viel außer freier Natur ist nicht zu finden rund um das Hochzeitslokal.

Was braucht man also wenn es am Hochzeitstag regnet oder stürmt?

Zum Ersten Geduld. Denn sicher ist meistens, den ganzen Tag wird es nicht wehen und Wasser lassen, irgendwann macht auch das schlechteste Wetter mal eine, und wenn auch nur kurze, Pause.
Zum Zweiten ein paar Fenster, einen kleinen Innenhof, eine Toreinfahrt, einen Tümpel, damit dann doch immer wieder zwischendurch einmal einige tolle Portraits einer wunderschönen Braut entstehen können.
Drittens einen Bräutigam, der ein paar gute Grundstellungen (Vorsicht Insider) drauf hat und das Ganze mit dem Wetter ziemlich gelassen nimmt.
Und zum Vierten einige verrückte Banden von Freunden, die sofort bei halbwegs ansehnlichem Wetter draussen, die Situation nutzen und so ziemlich jeden Murks mitmachen, der irgendwie vorgeschlagen wird.

Kurzum, es war wirklich ein Tag mit sehr mauem Wetter, aber der Stimmung konnte das nicht wirklich schaden. Damit Ihr alle seht, dass ich damit nicht übertrieben habe, einige Kostproben vom Tag:

Und schon mal eins vorab. Das After-Wedding-Shooting meines Paares in Venedig, fand bei deutlich besserem Wetter statt! 😉

Hochzeitspaar: Julia und Florian
Kirche: St. Nikolaus, Geldern-Walbeck
Lokation: Neimeshof, Kempen

Brautpaar am Neimeshof in KempenCandybar im Neimeshof, KempenSchlechtwetterhochzeit in WalbeckTolle Lokation für die Hochzeit - Neimeshof, KempenGute Freunde braucht ein BrautpaarJe wilder die Truppen, umso lustiger die Fotos - Hochzeitsfotograf Axel BreuerBrautfotos bei Regen auf dem Neimeshof in KempenTolle Lokation für die Hochzeit - Neimeshof, KempenWer gute Freunde hat, braucht keine Feinde - Fotograf Axel BreuerBrauttanz auf dem NeimeshofÜberraschung der Freunde an das BrautpaarSpaß und Unfug mit den Freundeskreisen des Brautpaars - mit Hochzeitsfotograf Geldern

 

K o n t a k t