Nina und Andre – Hochzeitsreportage Schloss Anholt

Hochzeitsreportage Schloss Anholt

„Schwarz-Weiß ist Reduktion auf das Wesentliche“, so liest man es oft auf Fotografen-Webseiten.
Und tatsächlich ermöglicht es auch dem Hochzeitsfotografen, den Augenmerk ganz gezielt auf gewünschte Dinge zu lenken.

Jetzt bin ich per se eher ein Farb-Typ, denke, die bunte Vielfalt eines Hochzeitstages kann und sollte auch in Farben gezeigt werden.
Irgendwie käme ich wohl nur selten auf die Idee, eine Hochzeitsreportage komplett in schwarz-weiß zu erstellen oder abzugeben.

Ab und an finde ich aber auch Hochzeitspaare, deren Fotos…

gut für eine Wiedergabe in monochrom – neben schwarz-weiß gibt es ja auch noch verschiedene Umwandlungen z.B. als Sepia- oder Selen-Tonung – geeignet sind, dass ich nicht umhin kann, eine Serie in schwarz-weiß zu wandeln.

Genauso ein Paar sind Nina und Andre, die mein Hochzeitsblog bereits in 2012 entdeckten und mich sofort für ihre Hochzeit im Sommer dieses Jahres buchten. Aus ihrer Hochzeit habe ich mal eine längere Strecke gewandelt. Ich hoffe, sie gefällt Euch. Und vielleicht, ja vielleicht ist es wirklich irgendwann einmal so weit, dass mich ein Paar für eine Hochzeitsreportage mal ausschließlich in schwarz-weiß bucht!? Aber das ist ja das schöne an der Digitalfotografie. Sie brauchen sich erst nach der Hochzeit dafür zu entscheiden.

 

K o n t a k t