Check24 – Finde deinen Hochzeitsfotografen

Habe ich Euch eigentlich schon einmal von meinen Erfahrungen mit dem Vergleichsportal Check24.de erzählt?

Muss eigentlich auch nicht. Allerdings, wenns ums Vergleichen von Hochzeitsfotografen geht, ists vielleicht doch mal nötig…?

Check24 und die Stromanbieter

Also, meine ersten Erfahrungen habe ich mit der Suche nach Energieversorgern für die Studentenwohnung meiner Tochter gemacht. Nicht, dass die das nicht selbst könnte, aber mieten mussten wir als Eltern, denn die Kleine verfügt als Studentin ja nunmal nicht über ein regelmässiges Einkommen – (Ich als selbständiger Fotograf übrigens auch nicht, hab ich denen aber vorher nicht erzählt)
OK, zurück zu Check24. Gesucht also nach einem passenden Versorger mit Öko-Strom. Schnell ein paar weitere persönliche Präferenzen eingegeben. Prima. Vorschlag: BEV – da hängt das Land Bayern mit drin, wird ok sein. Strom ist Strom, wo da Unterschiede in der Leistung sein sollen, erkennt man wirklich nicht.

Gesch…en! Hätte ich lieber mal direkt in die Wikipedia geguckt – „BEV ist der Stromdiscounter mit den meisten Verbraucherbeschwerden in Deutschland“ – https://de.wikipedia.org/wiki/BEV_Bayerische_Energieversorgungsgesellschaft
Nun, eine Antwort auf unsere Nachfrage, warum unsere Vorauszahlung nicht an den tatsächlichen Verbrauch angepasst werden könne, erhielten wir nicht mehr. Ebenso wenig dürfen wir, nach der zwischenzeitlichen Insolvenz, mit einer Rückzahlung der zu hohen Vorauszahlung, rechnen

Mietwagen gesucht – gefunden bei Check24

Der zweite Versuch – übrigens noch vor dem Ausfall des Ersten – Profis über Check24 zu finden, war dann die Suche nach einem Mietwagen für meine Reise nach Island in diesem Jahr. Auch hier also wieder die Suche nach einem verantwortungsvollen, nachhaltig agierendem Unternehmen gestartet. Gesucht, gefunden: Green motion, nomen est omen. Ist Euch eigentlich schon einmal aufgefallen, dass Ihr so gut wie keine negativen Bewertungen zu Gesicht bekommt? Schwerer als das ist übrigens, eine negative Bewertung abgeben zu wollen.

Nun, unsere Erlebnisse mit unserem Mietwagen habe ich ausführlich bei Trip-Advisor und Trustpilot beschrieben. Sie hier noch einmal zu bringen, würde den Rahmen dieses Blogeintrags sprengen. Und mich erneut maßlos ärgern. Aber ihr könnt ja gerne einmal googlen, sie steht natürlich unter meinem Realnamen.

Check24 ist daran nicht schuld

OK, natürlich hat Check24 damit direkt nun wirklich nichts zu tun. Sie sind weder verantwortlich für die Fehler oder Geschäftsführungdefizite ihrer Anbieter. All die Frusterlebnisse habe ich mir ausnahmslos selbst zuzuschreiben. Geiz ist eben nicht geil, selbst wenn die Leistungen vermeintlich vollkommen austauschbar, weil identisch, sind.

Warum dann dieser Eintrag hier im Blog?

Allerdings, und jetzt komm ich zum Kern, warum überhaupt ein Eintrag über Check24 auf dem Blog eines Hochzeitsfotografen erscheint. Denn irgendwie tut sich was bei Check24, was mich direkt tangiert.

Check24 und die Fotografen

Check24 sucht Fotobox für Kunden

Check24 sucht Fotobox für Kunden

Schon einige Wochen wundere ich mich über Mails von Check24. „Unser Kunde X.Y. sucht eine Fotobox im Raum Ruhrgebiet/Niederrhein.“ Ja, ich habe eine Fotobox. – Woher wissen die das eigentlich? – Und warum wissen die nicht, dass ich meine Box ausschließlich für meine eigenen Hochzeitspaare anbiete? Steht doch eigentlich so im Blog.

Sollte ich Interesse haben, meine Fotobox dem Kunden anzubieten, so bittet man in dieser Mail, möge ich mich als Anbieter einer Box registrieren.

Nee, will ich nicht, aber ich möchte auch keine Mails dieser Art mehr erhalten. Prima, melde ich mich eben ab, unter der Mail steht ja ein Abmeldelink.

Abmeldelink von Check24

Abmeldelink von Check24

Den habe ich mittlerweile nun zum dritten Mal betätigt und die Abmeldung auch bestätigt bekommen. Neue Anfragen kommen aber noch immer. Und Check24 hatte ich bislang nicht als Spamversender eingeschätzt.

Doch was ist denn bitte das?

Es geht noch schlimmer. Denn Check24 vergleicht Euch ab sofort auch den passenden Profi-Hochzeitsfotografen. Und macht Werbung, überall, Omni-Channel quasi, im Print, im Netz, im TV, auch im Radio?

Einfach registrieren, Anfrageformular ausfüllen, Preisrange angeben – die Auswahlmöglichkeit ist für professionelle Hochzeitsfotografie übrigens vollkommen unbrauchbar und unrealistisch angelegt – da wo Check24-Preisrange aufhört, beginnen die Honorare professioneller Hochzeitsfotografen – schon bekommt man binnen 24 Stunden  5 Angebote von Profis versprochen.

5 Angebote binnen 24 Stunden - nach zwei Minuten waren sie da

5 Angebote binnen 24 Stunden – nach zwei Minuten waren sie da

Die Probe aufs Exempel gab mir binnen zwei Minuten fünf „Kollegen“ aus der erweiterten Region NRW, die alle gerne meine „Hochzeit“ zu Festpreisen fotografieren wollen. Wer die fünf nicht mag, findet eine Liste weiterer Fotografen, das Sortierkriterium ist nicht wirklich klar, unterhalb der Angebotsliste. Manche sind entfernungsmäßig näher als die ausgewählten Fünf, wie die Angebots-Auswahl zustande kam, erschliesst sich ebenfalls nicht. Eine Gebühr zahlen, um in das Verzeichnis aufgenommen zu werden, sollen die Fotografen angeblich nicht. Noch nicht, mutmasse ich, bei entsprechender Angebotsbreite wird sich das sicher ändern. Irgendwie muss es sich ja für Check24 bezahlt machen. (Jetzt, anderthalb Stunden nach meiner ersten Eingabe – ich lese gerade Korrektur –  bekomme ich übrigens auf anderen Webseiten Werbung für Hochzeitsdienstleistungen angezeigt. Ein Einkommenszweig für check24 zeigt sich also schon.)

Alle Rückmeldungen kommen mit personalisiertem Anschreiben, so als hätten die Fotografen schon meine Anfragedetails bearbeitet. In zwei Minuten. Der Algorithmus funktioniert gut, die Antworten sind nicht immer treffend, meist aber nicht weit weg von meinen Anforderungen. Alle Rückmeldungen enthalten Kontaktdaten und Webseiten der Anbieter. Bei zwei der Anbieter gibts nach Anschauen des Profils direkt eine Follow-Up-Mail. „Du hast Dich für mein Profil interessiert, ruf mich doch gleich an, dann besprechen wir alles Weitere.“ Auch das Tracking funktioniert.

Über die Qualität der sich Anbietenden erlaube ich mir nur das Urteil, dass niemand für mich oder die Hochzeit meiner Kinder in Frage käme. Aber da sich ja bekanntlich über Geschmack streiten lässt, sollte hier jeder die für sie/ihn selektierten Fotografen selbst bewerten.

Das es sich nicht ausschliesslich um Profis bei den Vorgestellten handelt, mache ich allerdings an einigen anderen Dingen fest: Fehlende Steuernummern im Impressum lassen den Schluss auf Hobbyfotografen zu. Überhaupt unvollständige Daten, nicht vorhandene Informationen zu Datenschutz sind oft zu finden. Keine Klarheit, wer überhaupt die Hochzeit fotografiert, einige schicken scheinbar beliebige Fotografen. Manche addieren die Mehrwertsteuer später auf den Angebotspreis auf, einige Angebote decken nur unzureichend die gestellten Anforderungen. Ach, Check24, eine Frage übrigens noch. Wie kommen, bei 17 Buchungen laut Profil, bitte 30 Bewertungen zustande? Darf jeder Kunde mehrfach bewerten?

30 Bewertungen bei 17 Buchungen?

30 Bewertungen bei 17 Buchungen?

Anfragen nach Fotografen in der „teuersten“ Preisrange über 1.599 Euro (wofür eigentlich, für eine 5-, 10- oder 24 -Stunden-Reportage) ergaben keinen Treffer.
Verständlich, ich wüsste keinen wirklichen Hochzeitsprofi unter meinen Fotografenkollegen, der sich bei Check24 als Anbieter anmelden würde.
Das Selbstverständnis der Hochzeitsfotografen, die ich kenne und zu denen ich mich zähle, ist da sicherlich Gottseidank ein deutlich anderes.

Und hier schliesst sich wieder der Kreis zu meinen bisherigen Erfahrungen mit Anbietern auf Check24. Check24 nennt sich selbst Vergleichsportal, aber wirklich verglichen wird nur der Preis, nicht die Qualität der Leistung. Das mag bei Strom und Autos ja noch angehen (wie wir gesehen aber aber auch nicht), aber bei solch individuellen Leistungen wie die eines Hochzeitsfotografen, wo neben qualitativen und kreativen Aspekten auch noch social skills und Persönlichkeit den Wert der Leistung ausmachen, macht ein „Vergleichsportal“ wirklich keinen wirklichen Sinn mehr. Insofern mein Tipp: Sucht Euren Hochzeitsfotografen irgendwo, nur nicht in Vergleichsportalen. Stil und Individualität lässt sich nunmal nicht oder nur äusserst schwer vergleichen.

Check24 bedient Kunden mit einer Geiz-ist-geil-Mentalität.

Wie sagte Oskar Wilde es so schön:

Heute kennt man von allem den Preis, von nichts den Wert!

 

Ich für meinen Teil, werde Check24-Leistungen zukünftig aus dem Weg gehen. Und meinen Hochzeitsfotografen suche ich lieber auf dieser Webseite! 🙂

K o n t a k t